ABOUT

ABOUT ANETT FRANKE

Anett Franke ist Gründerin, Inhaberin und Designerin des Labels TAF woman.
Sie wurde in Thüringen geboren und absolvierte später ein wissenschaftliches Studium in Halle.
1993 begab Sie sich in die Selbständigkeit und entwickelte 1999 die Idee für das Label TAF.

2004 zog die Designerin mit Firma und Familie nach Leipzig.
2010 und 2011 gehörte Anett Franke zu den Finalistinnen des „Innovationspreises für Modedesign im Bereich Gala und Festmoden“.

„Design folgt einer künstlerischen Idee und dabei der Funktion des Objektes, wobei die verwendeten Materialien beidem genügen sollten.

Wenn alles glücklich zusammen kommt und auf eine hochwertige  Umsetzung  Wert gelegt wird, ist Design immer nachhaltig, denn es erliegt weniger der Mode.“

„Bei meiner Arbeit als Modesdesignerin spiele ich gern, immer wieder unter einem neuen Aspekt, mit Formen und Materialien – als Frau für Frauen.
Oft ergeben sich neue Möglichkeiten im Design,  und wenn ich merke, die Idee taugt für eine Kollektion,  gehe ich weiter und entwickle  Modelle vor dem typischen Hintergrund der TAF-Mode:
Das sind Modelle mit einem exklusiven, innovativen und zugleich selbstverständlichen Charakter, oft asymmetrisch geschnitten, dynamisch drapiert unter Verwendung spannender  Materialien aus dem Handwerk oder der Forschung. Der Aspekt des Schönen –  nicht des Allzugefälligen –  ist mir  wichtig.  Ich verbinde damit auch einen vorteilhaften Schnitt und  eine höchstwertige, sorgfältige Umsetzung.“

 

 

Anett Franke

DAS UNTERNEHMEN TAF woman

TAF woman ist ein kleines, familiäres Unternehmen. Das Design wird in Leipzig entwickelt und im wesentlichen in der Region produziert.

Heute in einem kleinen Unternehmen  Design zu entwickeln, ist oft eine Gratwanderung zwischen dem Bedienen des Mainstreamtrends und dem Bewahren der eigenen Aussage.

Wenn man sich zu stark dem kommerziellen Geschmack beugt, kann man für die Aussicht auf einen schnellen Verdienst den Wertgehalt der eigenen langjährigen Designarbeit verlieren.

So könnte sich unsere TAF-Kundin in unserer Mode fühlen (…und so setzen wir unsere Design-Ideen ein).

Ich bin da,  aber ich bin nicht die lauteste im Raum (gerade Schulterhaltung, Betonung der aufrechten Nackenhaltung, Einsatz von Farbe mit Verzicht auf Buntheit). 
Ich habe immer die Entscheidungsfreiheit, ich kenne verschiedene Optionen (Asymmetrien), aber ich lehne verschlungene Pfade ab (klares Design). 
Ich liebe Design (optimale Proportionen für den Frauenkörper und nicht mehr als ein pointiertes, herausgearbeitetes Detail). 
Ich liebe Kunst und überrasche gern (extravagante Abendmode mit außergewöhnlichen Oberflächengestaltungen und Volumenverteilung). 
Ich habe Charakter (aufwendige, handwerkliche Details  und eigenwillige  Designs  unterstreichen die Einzigartigkeit  der Modelle ). 
Ich bin gern fröhlich (teilweise Gestaltung des Innenleben mancher Kleidungsstücke, das mit einem Schmunzeln eingearbeitet wurden).